Ein bisschen Spiritualität kann ja auch nicht schaden

In Rorschach kann man am 7. und 8. Oktober 2017 einen Einführungskurs in Medialität besuchen. Gastgeber wird Peter Stoffel mit „PSI am See“ sein. Kursort ist Rorschach, die Zahl der Teilnehmenden beschränkt und der Anmeldeschluss ist auf den 24. September festgesetzt. Ein kleiner Auszug aus der Pressemappe:

„Das Wort Medial oder auch die Eigenschaft Medialität kommt aus dem Lateinischen und bezeichnet Menschen, die fähig sind, feinste Energien wahrzunehmen. Solche Menschen sind in der Lage, mit der geistigen Welt zu kommunizieren. Sie empfangen die Energien Verstorbener, Erzengel und Engel, den Naturgeistern wie Feen und Elfen, die aufgestiegenen Meister, bis hin zu Gott. Medial ist grundsätzlich jeder Mensch, nur wissen es die Meisten nicht und können es deshalb auch nicht ausleben. Im Einführungskurs von PSI am See Rorschach – PSI kommt aus dem Griechischen und heisst auf Deutsch übersetzt „Seele“ – vermitteln wir die Grundkenntnisse und wecken die Fähigkeiten der Medialität jedes einzelnen Teilnehmers.

Wir zeigen die 6 Grundformen der Medialität auf und helfen dem Teilnehmern, die Unterschiede der Energien zu erkennen. Mediale Arbeit ist Übersetzungsarbeit. Geistwesen sprechen nicht, sie unterhalten sich mit uns über Bilder, Farben, Formen, Geruch, Geschmack, Gefühl und manchmal auch telepathisch. Jeder Teilnehmer schafft sich seinen eigenen Lexikon und Duden – wir helfen ihm dabei. Ziel des Kurses ist, den Teilnehmer auf ein Level zu bringen das ihm erlaubt, sich an medialen Aufbaukursen zu beteiligen.“ (pd)

Beim Beitragsbild oben handelt es sich um ein Gemälde von Peter Stoffel.