Den kennen wir doch …

Das Portrait mit Franz Pfab findet man heute im Tagblatt.