Ausstellung und Konzert im Schloss Wartegg

„Regula Baudenbacher – Was bleibt ist die Essenz“. Die Ausstellung gibt einen Einblick in das eigenwillige, in mehr als vier Jahrzehnten geschaffene  Lebenswerk der 2016 verstorbenen Künstlerin aus Heiden, in welchem dem Werkstoff Papier und den Themen Farbe / Transformation / Vergänglichkeit / Geschichte(n) eine übergeordnete Bedeutung zukommt. „Die Geschichten lasse ich sinken, bis sie versickert sind. Was bleibt, ist der Prozess der Verwandlung hin zu einer neuen Wahrnehmung, einer neuen Bedeutung.” (Regula Baudenbacher). Die Vernissage findet am Sonntag, 28. Mai 2017, ab 14.30 Uhr statt. Die offizielle Ansprache ist auf 15 Uhr angesetzt. (pd)

 

Im Anschluss an diese Vernissage findet ab 17 Uhr das Konzert mit dem  Peter Eigenmann – Carlo Schöb Quartett statt.Das Jazz-Quartett mit Wurzeln in unserer Region und langer internationaler Erfahrung verbindet zwei Generationen der CH-Szene. Bereits wenige Töne offenbaren eine schon fast bewundernswerte Harmonie unter diesen Vier.  Eigenmanns Gitarrenläufe und Schöbs Saxofonspiel treffen auf die trittsichere Rhythmusgruppe mit Patrick Sommer  (Bass) und Dominic Egli (Drums). „Virtuose und doch immer warmherzige Musik ohne Firlefanz, von 4 Kollegen im Zenit ihrer Schaffenskraft.“ (Jazzpodium, DE).

Reservation: 071 858 62 62. Information: warteggkultur.ch