En guete Rutsch is neui Johr …

Das Rorschacher Echo bedankt sich herzlich bei der treuen Leserschaft und ruft zum Jahreswechsel nochmals einige der spannendsten Bildmomente in Erinnerung. Mit dem Anklicken vergrössert sich das Herzbild automatisch. Und wer dieses Bild (oder auch die gestern veröffentlichten Buchstaben der Stadt Rorschach) in der höchsten Auflösung haben will, kann sich bei mir melden  >>  
Und morgen beginnen bereits die Vorarbeiten für das „Herzbild 2016“. Das Rorschacher Echo bleibt auch 2016 am Ball – garantiert. Am Neujahrstag mag es aber ein bisschen dauern, bis auf dem Blog etwas aufgeschaltet wird. Ich gehe davon aus, dass man dafür Verständnis hat. Ich bin ja schliesslich auch nicht mehr zwanzig …