Ein spannendes Projekt – mitten in Rorschach

Vom 03. bis zum 29. Mai organisiert die Zweigstelle von ATD Vierte Welt in Rorschach künstlerische Aktionen und Veranstaltungen, die einen Raum schaffen sollen, in dem die Lebenserfahrungen armutsbetroffener Menschen valorisiert und der Gesellschaft zugänglich gemacht werden. Das Angebot variiert zwischen Kennenlern-Aktionen im Lokal auf der Reitbahnstrasse 7, Mal-Aktionen mit Künstlern in Quartieren und einem mehrtägigen Strassenfest mit Ausstellung der Werke. Von morgen Freitag ab 17 Uhr bis Samstag um 17 Uhr ist das Lokal an der Reitbahnstrasse 7 durchgehend geöffnet. Da können sich Interessierte gleich direkt vor Ort informieren.

Die Leitung der Aktionen übernehmen Agnès Dumas und der in Rorschach aufgewachsene Maler Urs Kehl, der sich schon in vielen Ländern mit ATD Vierte Welt gegen Armut engagiert hat. Sein Talent für «journalistisches Malen in Strassen und Quartieren» entdeckte er bei einer Mission in New Orleans, als er nach dem Hurrikan Katrina begann Skizzen und Bilder der Stadt zu malen. Mehr Infos findet man hier.