Andreas Kern stellt sich dem Wahlvolk vor

Das Rorschacher Echo hat am letzten Montag das Setting für diese Serien zum bevorstehenden Wahlkampf um den einen Sitz im Rorschacher Stadtrat vorgestellt. Wie abgemacht ist heute Andreas Kern am Zug. Voilà:

„Ursprünglich aus dem Rorschacherberg, wohne ich nun seit über 15 Jahren in unserer Hafenstadt. Seit 2015 bin ich Ortsbürger von Rorschach und keiner Partei zugehörig. Beruflich führte mich die Faszination für die Backstube nach der obligatorischen Schulzeit in eine Ausbildung zum Bäcker-Konditor. Nach vielen Jahren in diesem Beruf wechselte ich zu einem regionalen und etablierten Saucen-Fabrikanten und trage dort Verantwortung als Teamleiter der Produktion.

Meine Freizeit verbringe ich in der Natur und bin seit jeher in Vereinen aktiv. Sei es in meiner Jugend als Fussballspieler und Leiter in der Pfadi Rorschach oder später in mehreren Kulturlokalen der Stadt. Ich bin leidenschaftlicher Squash- und Rugby-Spieler. Dem Rugby Club St. Gallen stand ich viele Jahre als Präsident vor und bin noch immer im Vorstand aktiv.

Rorschach ist für mich Herzenssache. Ich bin davon überzeugt, dass mich meine Erfahrungen aus der Privatwirtschaft und dem Vereinsleben, meine pragmatische und direkte Art und meine ausgeprägte Fähigkeit zum Teamwork für das Amt im Stadtrat qualifizieren.

Ich will mich dafür einsetzen, dass Rorschach seine Stärken weiterentwickeln kann: Als attraktiver Wohnraum, lebendiger Freizeitort und konkurrenzfähiger Wirtschaftsstandort. Zudem möchte ich auch diejenigen Bürgerinnen und Bürger vertreten, die sich im Alltag nicht unbedingt nur mit Politik beschäftigen. Oder kurz gesagt: Ich stehe für «ganz Rorschach».“




Kommentar hinterlassen zu "Andreas Kern stellt sich dem Wahlvolk vor"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*