Roman Capaul wird neuer Verwaltungsratspräsident

Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus beeinflusst das öffentliche Leben weiterhin. Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Region Rorschach hat deshalb entschieden, von der Möglichkeit der schriftlichen Stimmabgabe Gebrauch zu machen. Bis zum 8. April 2021 konnten alle Mitglieder der Bank ihre Stimme zu den verschiedenen Anträgen schriftlich abgeben. Am 12. April wurden die eingereichten Stimmen durch die Mitglieder des Stimmbüros ausgezählt und es wurden folgende Ergebnisse festgehalten:

  • Die Genehmigung der Jahresrechnung wurde mit 99.56% angenommen
  • Die Zustimmung der Verzinsung der Anteilscheine mit 6% erfolgte mit 99.34% Ja-Stimmen
  • Der Entlastung des Verwaltungsrates und der Bankleitung wurde mit 99.00% zugestimmt
  • Die bisherigen, zur Wiederwahl stehenden Verwaltungsräte (Ronnie Ambauen, Roman Capaul, Christoph Michel, Stephan Mullis und Sandra Tobler) wurden mit 97.04% Ja-Stimmen für die nächste vierjährige Amtsperiode bestätigt
  • Roman Capaul wurde mit 97.67% Ja-Stimmen als neuer Verwaltungsratspräsident gewählt
  • 97.58% stimmten der Wahl von Ernst&Young (EY) als Revisionsstelle für die Geschäftsjahre 2021-2023 zu

Der Verwaltungsrat, die Bankleitung und die Mitarbeitenden der Raiffeisenbank Region Rorschach bedanken sich bei den Genossenschafterinnen und Genossenschafter für Teilnahme und das entgegengebrachte Vertrauen. Das Protokoll der schriftlichen Abstimmung kann in den Geschäftsstellen Rorschach und Goldach auf Wunsch eingesehen werden. (pd)

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler: Carmen Matter, Margrit Riedener, Sonja Schär, Remo Bruggmann und Roland Rutz. (Foto: pd)