Lesung von Joachim B. Schmidt in der Kleberei

Die Kleberei auf dem ehemaligen Feldmühleareal war am Dienstagabend gut gefüllt. Die Zuhörer*innen der Lesung von Joachim B. Schmidt platzierten sich in gebührenden Abständen und maskiert um die Bühne. Was sie während einer Stunde hörten, waren nicht nur Auszüge aus dem neuen Roman des seit vielen Jahren in Island lebenden Schweizer Autoren, sondern auch zahlreiche Anekdoten über die Gewohnheiten der Menschen auf der Insel im Nordwesten Europas. Joachim B. Schmidt verband die Eigenheiten seiner Romanfigur Kalmann geschickt mit Erzählungen eigener Beobachtungen, die er auch während seiner Tätigkeit als Reiseleiter auf Island machte. So etwa erzählte Schmidt über eine für uns ungewohnte kulinarische Delikatesse der Isländer: Gammelhai. Eine Spezialität mit einem beissenden Geruch. Gewöhnungsbedürftig für ausländische Gäste. Im Anschluss an die Lesung signierte Joachim B. Schmidt geduldig Buch um Buch, versehen nicht nur mit seiner Unterschrift, sondern auch mit einem Hai-Stempel. Das Buch «Kalmann» und weitere Bücher von Joachim B. Schmidt können bei der Buchhandlung WörterSpiel gekauft werden. Der Abend war eine Zusammenarbeit von Buchhandlung, Kleberei und Bibliothek Rorschach-Rorschacherberg. (Text und Bilder: Richard Lehner)