Rorschach: Mutmasslicher Einbrecher festgenommen

Die Kantonspolizei St.Gallen hat im Oktober eine Häufung von Einbruchdiebstählen in Kellerräumlichkeiten im Grossraum Rorschach und Rorschacherberg verzeichnet. Zwischenzeitlich konnte der mutmassliche Einbrecher, ein 24-jähriger Schweizer, festgenommen werden.

Nach jetzigen Erkenntnissen dürfte der Einbrecher für rund 20 Einbruch- und Einschleichediebstähle in Kellerräumlichkeiten im Raum Rorschach in Frage kommen. Der Kantonspolizei St.Gallen ist es gelungen, den beschuldigten Schweizer festzunehmen. Er konnte aufgrund von Spuren und Videoaufnahmen ermittelt werden. Die Untersuchungsbehörden gehen mittlerweile von einem Deliktsbetrag von über 20’000 Franken und von einem verursachten Sachschaden von rund 2’500 Franken aus.

Nebst Einbruch- und Einschleichediebstahl werden dem 24-Jährigen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch und Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz angelastet. Er hat einen grossen Teil seiner Taten zugegeben und wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht. Es wird nun abgeklärt, ob er noch für weitere Straftaten verantwortlich ist. (Text/Symbolbild: pd kapo.sg)




1 Kommentar zu "Rorschach: Mutmasslicher Einbrecher festgenommen"

  1. Es ist beruhigend, dass der mutmassliche Serieneinbrecher im Raum Rorschach dingfest gemacht werden konnte.
    Dass es sich beim Täter um einen Schweizer handelt, wurde ausdrücklich zweimal erwähnt.
    Allerdings erlaube ich mir in diesem Zusammenhang eine Frage.
    Würde die Nationalität ebenso explizit herausgestrichen, wenn es sich beim Delinquenten um einen Ausländer oder einen Migranten handeln würde?

Kommentare sind deaktiviert.