Die Blitzschutzanlage hat ihre Aufgabe erfüllt

Nach dem Blitzscheinschlag in die Kolumbanskirche vor gut zwei Wochen war es zwingend, die vorhandene Blitzschutzanlage zu kontrollieren. Dies ist das Fangnetz auf dem Dach und dem Kirchturm, die Ableitungen an der Fassade und die Erdungsleitung, die den Strom an die Erde abgibt. Für diese Kontrollarbeiten bietet die Gebäudeversicherung Christian Widmer, Bereichsleiter techn. Brandschutz, mit einer Drohne auf, um das gesamte Gebäude abzufliegen und fotografisch zu dokumentieren. (Anmerkung: für diese Flugbewegungen musste eine Bewilligung bzw. Anmeldung beim Flughafen Altenrhein eingeholt werden). Im Gebäude musste der Turm mit dem Glockenstuhl und der Dachstock über dem Kirchenschiff kontrolliert werden. Diese Arbeiten wurde durch die Rorschacher Firma Carl Franke AG Spenglerei und Bedachungen durchgeführt. Es zeigte sich, dass die Blitzschutzanlage ihre Aufgabe erfüllte, aber unter den Blitzeinschlag auch gelitten hat. Das wurde nun wieder instand gestellt, um zukünftigen Blitzeinschlägen zu trotzen.