Jetzt fehlt dem Jakobsbrunnen seine Figur

Wie angekündigt wurde heute Morgen die Jakobsfigur vom Jakobsbrunnen entfernt. Fachkräfte der Kunstgiesserei St. Gallen waren vor Ort und die Jakobsfigur wird nun einer gründlichen Überprüfung unterzogen. Es ist vorgesehen, dass die Figur (entweder die restaurierte oder allenfalls eine neue) wieder auf dem Jakobsbrunnen montiert wird. Dies wird aber voraussichtlich erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, denn mit den Sanierungsarbeiten auf der Hauptstrasse ist ebenfalls geplant, den Brunnen am jetzigen Standort leicht zu versetzen. Aber das wird man dann sehen. Keinen Einfluss auf die Demontage der Figur hat das Spiel der Rorschacher GlöcknerInnen. Sie werden weiterhin von Hand die Jakobsglocke erklingen lassen. Hier einige Schnappschüsse von heute Vormittag. Mehr Bilder gibt es dann morgen hier auf dem Rorschacher Echo zu sehen.




Kommentar hinterlassen zu "Jetzt fehlt dem Jakobsbrunnen seine Figur"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*