Evang.-ref. KirchbügerInnen sagen viermal Ja

Heute Sonntag haben die Mitglieder der Evangelisch-reformierten Kirchgemeine Rorschach die Jahresrechnung 2019, die Zuweisung des Gewinns 2019, das Budget 2020 mit einem gleichbleibenden Steuerfuss von 28% genehmigt. Auch der Antrag zur Löschung der Grunddienstbarkeit vom 13. März 1980 zwischen der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rorschach und der Steiner Investment Foundation, Zürich und die Annahme von vier Tiefgaragen-Parkplätzen in der neu geplanten Überbauung im Feldmühle-Areal wurde mit 385 Ja- zu 41 Nein-Stimmen bewilligt. Die Stimmbeteiligung bei der Urnenabstimmung war erfreulich hoch. Von 2334 stimmberechtigen Kirchgemeindemitgliedern haben rund 18.5 Prozent abgestimmt.

Um über das Jahr 2019 und aktuelle Projekte zu informieren lädt die Kirchenvorsteherschaft die Kirchgemeindemitglieder am Dienstag, 11. August 2020 um 19.00 Uhr zu einer Austauschveranstaltung in der Kirche ein.