Die Spitaldiskussion geht in die nächste Runde

Den grossen Showdown gibt es wahrscheinlich in der April-Sitzung des Kantonsrates. Der Rorschacher SP-Kantonsrat Guido Etterlin wird auf seinem Facebook-Kanal deutlich: „So, jetzt ist es klar: Nun übernimmt wieder die Politik das Zepter. Der schleichende Spitalabbau ist gestoppt, bis das Spitalgesetz verabschiedet ist. Leider ist dies alles das Resultat der ebenfalls schleichenden Privatisierung unserer Spitäler. Schliesslich hechelte der Kanton als Alleineigentümer dem eigentümlich operierenden VR hinten nach“, schreibt er. Man darf wirklich gespannt sein, in welche Richtung sich das noch entwickelt.