Das sollte man heute auf keinen Fall verpassen …

Heute im Rahmen der Rorschacher Kulturschraube im Würth Haus.

FEDERSPIEL

Blasmusik losgelöst von Erwartungshaltungen. Ohne Berührungsängste verbindet die siebenköpfige Bläsergruppe heimische Volksmusiktraditionen und weltmusikalische Elemente mit ihrer Experimentierfreude. FEDERSPIELs Signatur sind ihre Eigenkompositionen. Diese nehmen grossteils Bezug auf die musikalischen und biographischen Wurzeln der 7 Musiker und reizen das Spannungsfeld aus Tradition und Moderne aus. Die Lust am Neuen, am Persönlichen und Unverwechselbaren, kombiniert mit ihrer für das Publikum so spürbaren grenzenlosen Spiellust, macht FEDERSPIEL zu einem der innovativsten und interessantesten Klangkörper der europäischen Blasmusikszene.

[…] Es ist Bläsermusik, aus den Tiefen des Landes kommend, die dann immer wieder überraschend abbiegt und die angestimmte Erwartung eben nicht erfüllt, sondern mit Neuem überrascht. […] Ihre Musik ist akustischer Lebkuchen, lustvoll oral, eng verbunden mit essen, trinken, küssen, atmen, leben. […] (Worte von Franzobel über die CD – Smaragd)

FEDERSPIEL wurde 2004 in Krems an der Donau gegründet. Im Oktober 2018 erschien ihr fünftes Album «Wolperting».

SAMSTAG, 26.10.2019, ZEIT ab 20.00 Uhr. TICKETS: Einzelvorstellung CHF 30.-