Für „Pianos am See“ gab es sogar ein „Aufrichtefest“

Vielleicht war das gestern sogar eine Weltpremiere in Rorschach. Es ist nicht bekannt, ob schon einmal auf diesem Planeten ein „Aufrichtefest“ für ein Klavier stattgefunden hat. Aber lassen wir das …

Die zweite Durchführung von „Pianos am See“ startet am Samstag, 7. September 2019. Die Arbeiten der Spurgruppe laufen nach wie vor auf Hochtouren und noch einige Teams sind emsig daran, ihre Pianos für diesen wunderbaren Kulturanlass zu gestalten. Roland Büchler hat diese Gestaltungsarbeiten an seinem wunderbaren 100 Jahre alten Burger Jacobi Klavier bereits hinter sich und liess es sich nicht nehmen, gestern Abend zu einer Art „Aufrichtefest“ in sein Atelier „Gleis 2“ am Rorschacher Hafenbahnhof einzuladen. Und Chläus Looser konnte vor Ort über die Funktionalität des Klaviers überprüfen. Das war ein ganz cooler Anlass, lieber Roland!! Hier einige Schnappschüsse von gestern Abend. Gestern haben sogar die Bodensee Nachrichten der Idee von „Pianos am See“ die Titelstory gewidmet.

Jetzt liegen auch die Plakate vor. Diese werden demnächst immer häufiger in der Region zu sehen sein. Und „Pianos am See“ gehen den Berg rauf …




Kommentar hinterlassen zu "Für „Pianos am See“ gab es sogar ein „Aufrichtefest“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*