Die Fussballer haben eine erste Duftmarke gesetzt

Gestern holte sich der FC Rorschach-Goldach 17 den Pokal in Rebstein. Ein erster schöner Erfolg vor dem Start der Meisterschaft, welche am 24. August 2019 mit dem Heimspiel gegen Altstätten beginnen wird. Zuerst bezwangen die Spieler von Trainer Olaf Sager im Halbfinale den FC Widnau mit 2:0 (Tore von Adrian Morina und Oli Baumann) und qualifizierten sich somit für das Finale. Dort trafen sie erneut auf den FC Altstätten. Nach dem 1:1 in den Vorrundenspielen wurde das Endspiel zu einem echten Hitchcock-Match. Bereits nach 5 Minuten mussten Stürmer Oli Baumann ins Tor wechseln, nachdem sich der FC RG 17-Keeper ohne Fremdverschulden verletzte und der zweite Torhüter bereits am Freitag die Nase gebrochen hatte. Und just dieser Oli Baumann sollte im Endspiel zum eigentlichen Matchwinner werden. Kurz vor Ende des Spiels – Altstätten lag mit 1:0 vorne – köpfte er (notabenne als Torhüter, der beim Gegentreffer auch nicht glücklich aussah) einen Eckball zum vielumjubelten Ausgleich ein. Und beim anschliessenden Elfmeterschiessen wehrte er als Torhüter auch noch einen Penalty ab. Der FC RG 17 hat also bereits eine erste Duftmarke gesetzt. Und das Rorschacher Echo stellt sich in die lange Reihe der Gratulanten. (Fotos Hansueli Steiger).