Würth initiiert eine neue Kleinkunstreihe

Mit der Rorschacher Kulturschraube initiiert das Würth Haus Rorschach eine neue Kleinkunstreihe, die KünstlerInnen fernab vom Mainstream eine Bühne bietet.

Als Symbol der Kleinkunstabende steht die Schraube für die Verbindung zwischen Kunstform und Publikum. Die ausgewählten KünstlerInnen drehen sich in Kopf und Herz des Zuschauers, schaffen Nähe und sorgen für eine einzigartige Verbindung. Dafür lohnt es sich, den 24. und 25. Mai dick in der eigenen Agenda anzustreichen.