Die Rorschacher Gastroszene bleibt in Bewegung

Mirek hat in den letzten Monaten mit seiner „Arcade“ an der Hauptstrasse einen interessanten Restaurationsbetrieb aufgebaut. Nun muss er raus und wird am kommenden Samstag, 15. Dezember, letztmals die Gläser und Tassen seiner Gäste füllen. Und er sucht einen neuen Betrieb in Rorschach. Wer etwas weiss soll sich rasch möglichst direkt mit Mirek in Verbindung setzen. Im Netz kursiert bereits die „Trauer-Anzeige“.




1 Kommentar zu "Die Rorschacher Gastroszene bleibt in Bewegung"

  1. Wenn es wirklich wegen des Lärms war, warum wird dann die Münzhofbar nicht geschlossen?

Kommentare sind deaktiviert.