Jetzt kann die Fagero wieder Vollgas geben

Am Mittwochabend trafen sich die Mitglieder der Fasnachtsgesellschaft Rorschach (Fagero) zur dritten ausserordentlichen Hauptversammlung innert rund 10 Monaten. Diesmal klappt die Stabübergabe.

Auch kleine Vereine haben sich an das Vereinsrecht und die daraus abgeleiteten Statuten zu halten und letztlich dem obersten Organ, der Mitgliederversammlung, Rechenschaft abzulegen. Diesen Prozess durchliefen die Mitglieder der Fagero in den letzten Monaten und so verlief die Stabübergabe an die neue Crew rund um Präsident Stefan Hafner etwas holperiger als angenommen. Nun konnte im dritten Anlauf die Rechnung genehmigt werden. Der neue Vorstand hat sich selber den Auftrag erteilt, mögliche Treueprämien an die ehemaligen Vorstandsmitglieder zu budgetieren und anlässlich der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung genehmigen zu lassen. Zudem genehmigten die Mitglieder die Statutenänderung, dass Abweichungen von über 1000 Franken von einzelnen Budgetposten vom Gesamtvorstand zu bewilligen und an der nächsten Hauptversammlung zu begründen sind.

2 neue Vereine

Neu in der Fagero wirken der Verein Löwenquartier und die Guggemusik «Räblüüs» aus Rorschacherberg mit. Sämtliche Neuerungen werden bis Ende September auf der neu gestalteten Homepage unter  www.fagero.ch  zu finden sein. Als erste Höhepunkte stehen am 2. und 3. März 2019 der Kindermaskenball, der neu geplante grosse Maskenball und der traditionelle Kinderumzug auf dem Programm. Alles wird im und um den Stadthofsaal stattfinden, damit die vorhandene Infrastruktur auch optimal und kostengünstiger genutzt werden kann. Der neue Vorstand sucht für diese Anlässe noch weitere Helfende.

Neuer Vorstand

Der neue Fagero-Vorstand präsentiert sich wie folgt: Stefan Hafner (Präsident, im Beitragsbild zu sehen), Nadja Strasser (Vize-Präsidentin), Beatrice Strotz Hafner (Aktuarin), Maja Krenger (Kasse), Thomas Hafner (Bau), Daniel Warenweiler (Revisor), Thomas Kehl (Revisor), Roger Ruckstuhl (Beisitzer, Social Media), Carmen Bischof (Beisitzerin, Werbung) und Roman Kast (Beisitzer Bau).

Ganz zum Schluss wurde dann die langjährige Fagero-Präsidentin Brigitte Höhener zum Ehrenmitglied gewählt.