Fabelwesen – BewohnerInnen verzaubern das PeLago

Die Vorbereitungen für das diesjährige PeLago-Fest (Samstag, 15. September 2018) laufen auf Hochtouren. Fabelwesen wie Garten-, Zahn- und Zauberfee, Werwolf, Vampir, Meerjungfrau, Waldnymphe, Sandmännchen sowie Aladins Dschinn aus der Öllampe werden erwartet. Wie jedes Jahr sind Angehörige, die Öffentlichkeit und Kostümierte herzlich willkommen.

Hansueli Schenk gestaltet einen Jungbrunnen

„Das Thema Fabelwesen löst bei den Bewohnerinnen und Bewohnern Interesse aus. Sie kreieren eine richtige Zauberwelt und bringen sich kreativ ein. Genau das möchten wir in der Aktivierung erreichen“, verrät Geschäftsleiterin Ingrid Markart. „Das jährliche PeLago-Fest hat eine grosse Bedeutung. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner nehmen an den Vorbereitungen teil und freuen sich auf Begegnungen mit Menschen ausserhalb des Heims. Es wird lebendig!“, freut sich Markart.

Muschelbrunnen und Elfengläser, eine Unterwasserwelt für die Meerjungfrau, ein mystischer Wald mit Jungbrunnen und Blumengirlanden für Wichtel und Elfen werden von den Bewohnerinnen und Bewohnern mit Unterstützung von Jacqueline Caviezel, Leiterin Aktivierung, hergestellt. „Die Bewohnerinnen und Bewohner zeigen viel Geschick in der Gestaltung der Dekorationsgegestände. Besonders stark haben sie auf die Blumen-Schuhe der Gartenfee und die Muschel-Krone der Meerjungfrau reagiert. Wir kreieren jedem Fabelwesen passende Accessoires und kleine Geschenke für alle – zum Beispiel Elfen- und Blätteramulette, Zauberfläschchen und Einhorn-Popcorn. Kleinen Gästen werden wir zusätzlich Elfenflügel und Zauberstäbe abgeben“, erklärt Caviezel.

Bewohnerin bereitet Amulette vor

„Die Verpflegung wird mottogerecht vorbereitet, bspw. mit Lebenselixier (Erbsensuppe), Zaubermoos (Blattspinat) und Neptunkugeln (Hackbällchen). Harfenmusik, Seifenblasenshow und Verkauf von filigranem Glasperlenschmuck ergänzen das Programm. Auf vielseitigen Wunsch stehen die Dekorationsgegenstände am Schluss zum Verkauf“, ergänzt Markart. (pd)