Ein tierischer Stadtrundgang zu überraschenden Orten

Am kommenden Samstag, 9. Juni, von 14 bis 16 Uhr, laden das Forum Würth und der Kulturhistorische Verein Region Rorschach zu einem tierischen Stadtrundgang ein. Der Historiker Peter Müller und Autor Richard Lehner führen interessierte Personen aller Altersstufen zu Schauplätzen, an denen Tiere heute noch eine Rolle spielen, oder in der Vergangenheit von Bedeutung waren. So wird der originale Käfig des Schimpansen Jimmy besichtigt werden können. Der legendäre Affe trat früher allabendlich in der Hafenkneipe Rorschach auf. Weitere überraschende Orte entlang des Rundgangs, an denen sich Tierisches abspielte, werden ebenfalls aufgesucht. Die Tiergeschichten sind mit vielen Themen des Alltags verknüpft und werden auf dem Rundgang wieder lebendig.

Der tierische Stadtrundgang endet im Forum Würth bei Kaffee und Kuchen und einer selbstständigen Besichtigung der aktuellen Ausstellungen. Treffpunkt für den Rundgang ist beim Hafenbahnhof Rorschach. Anmeldungen sind noch bis Donnerstagabend möglich: rorschach@forum-wuerth.ch. Die Kosten betragen 15 Franken, inkl. Kaffee und Kuchen; für Mitglieder des Kulturhistorischen Vereins fünf Franken. Im Forum Würth besteht auch die Möglichkeit, das neue Jahresheft des Kulturhistorischen Vereins zum Thema „Tiere“ zu erwerben. Aus diesem Heft stammt auch das Beitragsbild mit „Mrs. Haroy“, jenem Walfisch, der in den 1950er-Jahren auch in Rorschach gezeigt wurde. Die dort abgedruckte Geschichte stammt von Anton Heer. Ob diese aber auf diesem tierischen Stadtrundgang Erwähnung findet bleibt offen. (pd)