Herzlichen Dank, Martin Rechsteiner !

Heute in der „A“-Beilage im Tagblatt.