„Vo Puur zu Puur“ in der Region Rorschach

Am Sonntag, 17. September 2017, öffnen in der Region Rorschach fünf vielfältige Landwirtschaftsbetriebe ihre Stalltüren und heissen die Besucherinnen und Besucher auf ihren Höfen herzlich willkommen.

Mit viel Unternehmergeist, Innovation und Herzblut haben Landwirte ihre Betriebe zu dem gemacht, was sie heute sind. Neue Betriebszweige wurden geschaffen oder bisherige ausgebaut, Absatzkanäle definiert, neues Wissen angeeignet, Marktlücken gefunden, Bewirtschaftungsmöglichkeiten geprüft bis individuell der Betrieb geschaffen wurde, welcher sich bestens für den einzelnen Landwirt eignet.

Ein Anlass für die ganze Familie

„Vo Puur zu Puur“ war in den letzten zwei Jahren bereits in Gossau und Wil zu Gast. Auch dieses Jahr heisst es wieder: Offene Stalltüren – Landwirtschaft erleben. Am Bettag, 17. September, öffnen zwischen 10 und 17 Uhr fünf Betriebe aus den Ortschaften Mörschwil, Goldach, Thal, Rorschacherberg und Untereggen ihre Stalltüren und bieten der Bevölkerung die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die Besucher dürfen sich auf einen spannenden und abwechslungsreichen Tag freuen. Es wird nämlich viel zu staunen und zu erleben geben: Es kann beim Melken selber Hand angelegt werden, ein Melkroboter kann beim Melken beobachtet werden, im Streichelzoo freuen sich Tiere über Streicheleinheiten, aus den Äpfeln kann man den eigenen Süssmost pressen, oder es kann ein eigenes Bienenhotel gebaut werden. Das Angebot ist sehr weitreichend und hat für jedermann etwas zu bieten. Beim idealen Anlass für Jung und Alt und die ganze Familie lädt der Hofladen zum genüsslichen Einkauf von heimischen Produkten ein. Die Kinder können sich beim Eiern bemalen oder in der Bastelecke verweilen. Die Erwachsenen können sich über die verschiedenen Betriebszweige informieren, welche dieses Jahr sehr vielfältig sind. Die Landwirte geben ihr Wissen bei Betriebsführungen über Mutterkuhhaltung, Schafhaltung, Direktvermarktung, Milchwirtschaft, Imkerei, Legehennen, Rebbau, Obstbau, Gemüse und Blumen gerne weiter.

Regionale Spezialitäten

Damit aber nicht genug: Das kulinarische Angebot lässt keine Wünsche offen. Von einem feinen Grillbuffet, Chäschnöpfli mit einer Siedwurst, einer glustigen Bauernpizza bis hin zum Farmerbrot mit Fleisch aus dem Holzofen und einer einladenden Kaffeestube mit hausgemachten Desserts ist alles dabei. Musikalische Unterhaltung oder ein Gottesdienst auf dem Feld und tollen Festwirtschaften mit regionalen Spezialitäten laden die Besucher zum Verweilen ein.

Besucherinnen und Besucher können sich bequem mit dem kostenlosen Shuttlebus „vo Puur zu Puur“ chauffieren lassen oder aber nehmen die Route auf der Fahrradstrecke unter die eigenen Räder. Der Shuttlebus bietet den Besuchern Bahnanschluss vom Bahnhof, Goldach, Rheineck und Rorschach. Auf den Landwirtschaftsbetrieben steht ebenfalls eine begrenzte Menge an Parkplätzen zur Verfügung. Die Bauernfamilien freuen sich über Ihren Besuch.

Die Bauernfamilien

  • Familie Studach, Mörschwil
  • Familie Hürlimann, Goldach
  • Familie Messmer, Thal
  • Familie Buob, Rorschacherberg
  • Familie Troxler, Untereggen

Weitere Informationen wie auch den Shuttlebus-Fahrplan gibt es auf der Webseite www.vopuurzupuur-sg.ch