Das Forum Würth bringt den Schnee nach Rorschach

Wenn zum Jahresbeginn hinter dem Würth Haus Rorschach Würfel aus Schnee entstehen, warten die Schneekünstler bereits auf ihren Einsatz. Ausgerüstet mit Werkzeug wie Schaufel, Säge und Spachtel bauen am kommenden Sonntag, 14. Januar 2018, zehn Teams fantasievolle Kreationen ab 11 Uhr unter dem Motto des 3. Schneeskulpturen-Festivals: «Hautnah — Kleine Tiere ganz gross». Das Forum Würth Rorschach lädt ein zum tierischen Schneevergnügen im Skulpturengarten. Zum Wettbewerb treten zehn Teams an, bestehend aus Familien, Arbeitskollegen und Freundesgruppen. Erstmals widmet sich auch der Verein «Mensch zuerst» – ein Verein von und für Menschen mit Lernschwierigkeiten, der Schneekunst. Die unterschiedlichen Gruppen haben alle dasselbe Ziel: Innert vier Stunden sollen aus den Schneewürfeln kunstvolle Skulpturen erstrahlen.

Mit professioneller Unterstützung der Fachleute von Sculptura Snow and Events GmbH wird den Teilnehmern das richtige Know-how vermittelt. Gegen 16.00 Uhr werden die ersten drei Gewinner sowie der Publikumsliebling durch die Jury – bestehend aus Beat Brunner (Sculptura), Urs Koller (Geschäftsführer Sandskulpturen Festival Rorschach), Pascal Fuhrimann (Leiter Museum im Kornhaus) und Barbara Rohner (Leiterin Forum Würth Rorschach) – verkündet. Mit kulinarischen Winterklassikern wie Glühwein und Suppe werden Zuschauer und Gäste sowie auch Teilnehmer durch das Restaurant Weitblick verwöhnt. Dank der Kooperation mit dem Eissportzentrum Lerchenfeld und dem Eisportzentrum Oberthurgau kann in Rorschach mit den besten Verhältnissen, unabhängig von den Temperaturen, für einen optimalen Schneeplausch gerechnet werden.

Das detaillierte Kulturangebot kann unter www.wuerth-haus-rorschach.ch/kulturjournal abgerufen werden. Die hier gezeigten Bilder stammen vom letzten Jahr.

Kommentar hinterlassen zu "Das Forum Würth bringt den Schnee nach Rorschach"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*