Corretto und die vielen gefühlvollen Balladen

Mit Bass, Akkordeon und Violine haben Corretto gestern Abend den altehrwürdigen Falken an der Hauptstrasse einmal mehr mit dem „Konzert zwischen den Jahren“ verzaubert. Wieder haben  Pino Buoro, Nina Rechsteiner und Ernst Waespe mit ihren gefühlvollen Balladen den Abend geprägt und erneut haben sie mit erdigem Blues, glamourösem Pop, coolem Jazz, feurigem Tango und leichter Italianità überrascht. Hier ein paar Schnappschüsse von gestern Abend. Und wenn es auch nächstes Jahr wieder passt, dann steht zumindest das Datum: 28. Dezember!

Mit von der Partie war gestern auch die Singer-Songwriterin Manuela Oesch Olowu.

1 Kommentar zu "Corretto und die vielen gefühlvollen Balladen"

  1. Vielen Dank Res für die vielen tollen Bilder! Du siehst auch mit den Augen gut! 😉

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*