Rorschacherberg: Gegen parkiertes Auto geprallt

Heute Sonntag (19.05.2024), kurz nach 0:30 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung erhalten, auf der Seebleichestrasse ein Auto in ein parkiertes Auto geprallt sei. Wie sich herausstellte hatte ein 45-jähriger Mann sein Auto in alkoholisiertem Zustand und trotz Führerausweisentzug gelenkt, den Unfall verursacht und sich danach von der Unfallstelle entfernt.

Nach der Meldung, dass auf der Seebleichestrasse ein Auto in ein parkiertes Auto geprallt sei, traf die ausgerückte Polizeipatrouille eine verlassene Unfallstelle an. Der verantwortliche Autofahrer konnte zu Hause angetroffen werden. Der 45-jährige war zuvor mit seinem Auto auf der Seebleichestrasse, von Staad kommend, Richtung Rorschach gefahren und dabei in ein korrekt parkiertes Auto geprallt. Danach verliess er die Unfallstelle, ohne sich um die Schadenregelung zu kümmern. Die Polizisten mussten feststellen, dass der Mann bereits mit einem Führerausweisentzug belegt war. Eine bei ihm durchgeführte beweissichere Atemalkoholprobe zeigte einen Wert von 0.98mg/l. Der unverletzte Mann wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 14’000 Franken. (Text/Bilder: pd kapo.sg)

Newsletter abonnieren

Bitte wähle, ob Du über jeden neuen Beitrag sofort oder lieber jeden Morgen gegen 9 Uhr eine Zusammenfassung der neusten Beiträge erhalten möchtest.
Liste(n) auswählen:




Kommentar hinterlassen zu "Rorschacherberg: Gegen parkiertes Auto geprallt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*