Einbrüche in der Region, ansonsten ruhiger Heiligabend

Der Heiligabend (24.12.2020) ist aus Sicht der Kantonspolizei St.Gallen eher ruhig und friedlich verlaufen. Es kam zu mehreren Einbrüchen, wenigen Verkehrsunfällen und einer Handvoll Fällen, in denen wegen Streit interveniert wurde. Weiter musste an zwei Brände ausgerückt werden, wovon bei einem Brand eine Person verletzt wurde.

Einbrüche

  • Rorschacherberg, Einbruch in Einfamilienhaus, Uhr und Bargeld im Wert von rund 1’000 Franken gestohlen
  • Mörschwil, Einbruch in Parterrewohnung eines Mehrfamilienhauses, Deliktsgut unbekannt, 1’500 Franken Sachschaden
  • Rorschach, Einbruch in Einfamilienhaus, Kreditkarte gestohlen, 1’000 Franken Sachschaden

Die ganze Polizeimeldung findet man hier.