Volkshochschule Rorschach mit neuem Standort

Bislang konnte die Volkshochschule einen Raum im ehemaligen Kindergarten hinter der Kolumbanskirche in Rorschach als Kurs- und Büroräumlichkeit nutzen. Die Katholische Kirchgemeinde Region Rorschach hat der Schule damit eine gute Übergangslösung geboten. Die Suche nach einem geeigneten Objekt, welches zentral und für die Kunden auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist, war erfolgreich. Die VHR hat sich im November 2020 im Haus „Tagesstrukturen“ am Warteggweg 20 in Goldach niedergelassen. Mit einer Terminvereinbarung sind persönliche Besuche im Büro der VHR möglich: Tel. 071 511 62 08. Gleichzeitig hat die Gemeinde Goldach Organisation, Administration und Durchführung der Deutschkurse für Fremdsprachige der Volkshochschule übergeben.

Da alle Kurse bis Ende Dezember eingestellt wurden, plant die VHR das Comeback im Januar mit einem neuen Kursprogramm. An dieser Stelle möchte die VHR all den Kunden und Kundinnen, welche die VHR in der schweren Zeit unterstützt haben. (pd rf)