Der Bummelsunntig wird dieses Jahr anders sein

Der Gewerbeverein Rorschach hat soeben seine Mitglieder informiert, dass der Bummelsunntig 2020 nicht in der gewohnten Form über die Bühne gehen wird.

„Der Bummelsunntig ist seit über 30 Jahren ein Fixpunkt im Rorschacher Gwerbler- und Stadtleben. Dieses Jahr wird er anders sein. Die geforderten Schutzmassnahmen betreffend der Corona-Pandemie haben den Vorstand des Gewerbevereins veranlasst, den Bummelsunntig in seiner bisherigen Form abzusagen. Es ist nicht möglich, einen Weihnachtsmarkt in den Gassen von Rorschach durchzuführen. Wir tun dies schweren Herzens aber auch in der Verantwortung gegenüber der Bevölkerung und nicht zuletzt gegenüber den Gewerbebetrieben, die von weiteren Sanktionen sehr betroffen wären.

Nichts desto trotz werden wir einen verkaufsoffenen Sonntag organisieren und bewerben. Wir gehen davon aus, dass sämtliche Detailhandelsfachgeschäfte am Sonntag, 6. Dezember 2020, geöffnet haben und holen für die Mitglieder der Gruppe Handel die dementsprechende Bewilligung in Globo ein. Für die Schutzkonzepte betreffend Corona-Virus sind alle Geschäfte selber verantwortlich. Es gelten die üblichen Rahmenbedingungen. Über die Details informieren wir die Mitglieder der Gruppe Handel direkt.“ (pd)