„Verschtehsch?“ findet jetzt am 10. September statt

Viele hatten sich im Frühling für das Einfrautheater «Verschtehsch? – 1001 Fall einer Übersetzerin» von und mit Zarina Tadjibaeva am 19. März in St. Gallen interessiert oder auch bereits schon Tickets reserviert. Wegen Corona musste die Vorstellung im März leider abgesagt werden.

Umso mehr freuen sich die InitiantInnen, dass der Theaterabend neu auf den Donnerstag, 10. September, 19.30 Uhr, in der Grabenhalle in St. Gallen verschoben werden konnte und unter Einhaltung der vorgeschriebenen Corona-Schutzmassnahmen samt Contact Tracing auch stattfinden wird. (pd sm)