Nach 284 Tagen Pause Start mit einem Prestigeduell

In der Fussball-2. Liga Regional geht es für den FC Rorschach-Goldach 17 am kommenden Mittwoch wieder um Meisterschaftspunkte. Das Heimspiel auf Kellen gegen den FC Altstätten wird um 19.30 Uhr angepfiffen.

Prestigeduell zum Saisonauftakt: Endlich wieder live Fussball mit Brodworscht und Bier/Mineral auf der Kellen Sportanlage. Glatte 284 Tage mussten die Fans der beiden Mannschaften warten, bis sie ihre Lieblinge wieder in einem Meisterschaftsspiel sehen dürfen. Und wenn die neutralen Zuschauer, welche den TV-Fussball satt haben, ebenfalls an diesem Mittwochabend auf die Kellen strömen, dürfte ein neuer Zuschauerrekord in Reichweite sein. Die beiden Mannschaften dürften sich freuen, wenn auf der Kellen kein Geisterspiel stattfinden wird.

Gastverein – «ein alter Bekannter»: Der FC Altstätten feiert dieses Jahr sein 75 Jahre Jubiläum. Die gelb/schwarz/roten starten mit 14 Teams in die neue Saison (Der FC Rorschach-Goldach 17 meldet 27 Teams). Unter dem neuen Trainer, Francesco Bologna haben die Rheintaler beide Spiele am Pokalturnier in Rebstein gegen das Team von Olaf Sager verloren. (Gruppenspiel 0:1, kleines Finale 1:2, mit reduzierter Spielzeit).

Beide im ersten Cupspiel ausgeschieden: Den ersten Ernstkampf im OFV-Cup haben beide Mannschaften bereits hinter sich. Rivale FC Diepoldsau (3. Liga) warf überraschend den FC Altstätten mit 2:1 aus dem Cup. Eine grosse Enttäuschung leistete sich unsere Mannschaft gegen das 4. Liga Team aus Celerina. Nachdem es nach 90 Minuten nur 1:1 stand, verwerteten die «Exoten aus dem Engadin» im anschliessenden Elfmeterschiessen alle fünf Penalties und entschieden das Spiel für sich. Vorteil für Altstätten und Rorschach-Goldach 17: beide können sich ganz auf die Meisterschaft konzentrieren.

Nur Siege im Startspiel: Seit der Gründung im Jahre 2017 hat der FC Rorschach-Goldach 17 in einem Startspiel noch keine Punkte abgegeben. Zum Start in der Saison 2017/18 wurde Steinach auswärts mit 2:0 besiegt. Ein Jahr später gewann die Elf auf der Kellen gegen den Nachwuchs des FC Vaduz ebenfalls mit 2:0 Toren.  Vor einem Jahr spielte sich die Sager-Elf in einen wahren Rausch und besiegte den FC Altstätten gleich mit 6:1 Toren.

Kader-Veränderungen: Als neuen Goali-Trainer begrüssen wir den Ur-Goldacher Marco Guetg im Trainerteam. Vom FC Amriswil kommt der langjährige Captain Stefan Niklaus. Er soll die Abwehr stabilisieren. Gleichzeitig wird er das Amt des Co-Trainer ausüben. Im Team zurück sind die langzeitverletzten Jan Rohner (Torhüter) und der reiselustige Julian Haag (Allrounder). Es ist dem Vorstand, sowie dem Trainer hoch anzurechnen, dass es ihnen gelungen ist, mit dem ganzen bisherigen Kader in die neue Saison starten zu können.

Matchballspender: Malergeschäft Vito Suozzi, Reitbahnstrasse 45, Rorschach. (eke)