Betreuungsroboter werden bei uns auf die Probe gestellt

Die Servicerobotik bietet in der Altenbetreuung ein vielversprechendes Potenzial. In den kommenden Monaten werden in einer Industriehalle bei uns in Rorschach Betreuungsroboter erstmals auf die Probe gestellt. Freiwillige testen verschiedene Einsatzfelder dieser Roboter in der Betreuung von Betagten und ihren Angehörigen. Dafür wurde die Halle zu einer realitätsgetreuen Simulationsumgebung in der Form eines Wohnheimes umgebaut. Sie dient während mehreren Monaten als Testort für das von der Innosuisse geförderte Forschungsprojekt «Servicerobotik in der Altenbetreuung» der Fachhochschule Graubünden. Die ganze Medienmitteilung der Fachhochschule Graubünden findet man hier. Das Beitragsbild zeigt das Team der Fachhochschule Graubünden (v.l.n.r.): Anina Havelka (Wissenschaftliche Mitarbeiterin), Prof. Dr. Andreas Ziltener (Professor für Entrepreneurial Management), Michael Ziegler (Wissenschaftlicher Mitarbeiter), Victoria Cavelti (Organisationsassistenz). (Text/Bilder: pd fhgr)

Einem Star Wars Fan fällt das sofort auf: Auch R2D2 ist mit von der Partie …