Heute Abend spielt Roman Elsener im Treppenhaus

“The Roman Games” und “Alroys” im Treppenhaus – Rorschacher “All Stars” der 80er und 90er in Concert: Das sollte man eigentlich nicht verpassen …

Eine ganze Reihe von Musikern, die die Ostschweizer Musikszene in den 1980er und 1990er Jahren geprägt haben, kommen heute Sonntag im Treppenhaus zu einem einzigartigen Konzert zusammen.

Als in den 80er Jahren auf dem Fusse des Punkrocks eine „Neue Welle“ die westliche Musiklandschaft überlief, wurden auch die Rorschacher Ufer unterspült. Auf den Fersen der ersten Rorschacher New Wave Band „Die Letzte Übung“ folgten Gruppen wie „The Roman Games“, „The Valets“, „Former Franks“ und „Jeanne d’Arc”.

Die aus Rorschach und St.Gallen stammenden Alroys (Samuel Kunz, Roger Cadalbert, Peter Lutz und Fredy Stieger) präsen­tieren Gitarrenmusik mit einem Schuss Alternative-Rock-Pop, gewürzt mit Country-Einflüssen. So ergeben sich klare Songs, die kraftvoll, aber auch in feiner Americana-Manier daherkommen.

Wieder zu Besuch aus New York
Nachdem die Roman Games im Sommer 2017 im Treppenhaus zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder in Original­be­setzung auf der Bühne standen, kehrt der Sänger und Songwriter Roman Elsener dieses Mal mit Freunden und Freundinnen, die ihn in seinem musika­lischen Schaffen begleitet haben, bei uns ein.

Mit dabei ist der furiose Keyboarder der Roman Games, Peter Niedermaier, der nach vielen Jahren im Wallis wieder in die Ostschweiz zurück gekehrt ist und mit Roman Elsener nun an neuer Musik arbeitet.

Als Schlagzeuger haben die beiden den über die Region hinaus bekannten Schlagzeuger Carlo Lorenzi für den Abend verpflichten können. Seltene Gastauftritte geben auch der versierte Rheintaler Gitarrist Paul Gruber, der langjähriger Kollabo­rateur Romans in New York, Frank Heer, sowie die gestandenen Gladiatoren im römischen Theater, Fredy Stieger und Christoph Walzl.

Türöffnung im Treppenhaus ist um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 12 Franken. Und rein zufälligerweise hat Nidi heute noch Geburtstag …