„Noch nicht bereut, in Rorschach tätig zu sein“

Vor etwas mehr als drei Jahren hat Brigitte Schneider an der Neugasse 13 in Rorschach eine Filiale von «Verzauberte Momente» eröffnet. Filiale deshalb, weil das eigentliche Stammgeschäft im Schloss Oberberg in Gossau daheim ist. Und dieses bekannte Schloss führt sie zusammen mit ihrem Mann Daniel bereits seit bald 10 Jahren. Auch diese Destination wird demnächst weihnachtlich vor sich hin leuchten.

Ihre damalige Idee, in Rorschach eine Filiale zu eröffnen, hat Brigitte Schneider bislang noch nicht bereut. «Ich bin mit dem bisherigen Geschäftsverlauf sehr zufrieden» gibt sie unumwunden zu. Und sie hat sich auch die unternehmerische Freiheit genommen, ihr Geschäft in der Neugasse am letzten Samstag und gestern Montag geschlossen zu halten, um mit viel Herzblut und Engagement den individuellen Advents- und Weihnachtszauber in ihr Rorschacher Geschäft zu zaubern.

Ab 10 Uhr kann man heute sehen, was Brigitte Schneider darunter versteht. Inegüxle ist angesagt. Und ein bisschen Zeit sollte man sich nehmen, denn im Schnellzugstempo durch den Laden zu joggen schafft sowieso niemand. Hier die ersten Bilder, um die Lust nach mehr noch ein bisschen anzuheizen. Diese durfte ich gestern Nachmittag ganz schnell fotografieren. Deshalb findet man auf den hier gezeigten Bildern auch noch Leitern, Hammer und dergleichen …




Kommentar hinterlassen zu "„Noch nicht bereut, in Rorschach tätig zu sein“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*