Gemeinderat Richterswil zu Besuch in Rorschach

Der Gemeinderat Richterswil besuchte am letzten Samstag Rorschach. Die 13‘600 Einwohner zählende Stadt am Zürichsee hat eine vergleichbare Lage. Gegen Osten steht sie im Steuerwettbewerb mit dem schwyzerischen Wollerau. Die SBB-Strecke Zürich-Chur trennt die Stadt vom Seeufer. Der Gemeinderat Richterswil interessierte sich für den Umgang Rorschachs mit dem Seeanstoss, die Fussgängerzone, die Parkgaragen samt Parkleitsystem sowie die platzsparende Erstellung eines Feuerwehrdepots, wie sie Rorschach an der Kirchstrasse umgesetzt hatte.

Die Gäste aus Richterswil vor der Skylounge im Stadtwald Rorschach, wo sie nach dem Stadtrundgang zum Apéro geladen waren.

Der Gemeinderat Richterswil hat 9 Mitglieder, ohne Parlament. Präsident ist Marcel Tanner (FDP). In Rorschach wurden die Gäste empfangen von Stadtpräsident Thomas Müller, Vizepräsident Ronnie Ambauen, Stadtschreiber Marcel Aeple sowie Markus Fäh, Leiter Bau und Stadtentwicklung, und Marco Todeschini, Kommandant-Stellvertreter der Feuerwehr Rorschach-Rorschacherberg. Informationen zu Richterswil finden sich unter www.richterswil.ch. (pd/Sk)