Die Siege gehen nach Spanien und in die Schweiz

Die Coop Beachtour 2019 ist bereits wieder Geschichte. Heute Nachmittag fanden die Finalspiele statt. Der Dank geht an Peter und Michi und ihr gesamtes Team für die wiederum schönen Sporttage auf dem Rorschahcer Kabisplatz.

Nachstehend die letzte Medienmitteilung mit den SiegerInnen-Bildern.

Keywords: Beachtour;Beachvolleyball

Internationales Podest an der Coop Beachtour Rorschach 2019
Zum Finaltag der Coop Beachtour Rorschach 2019 wurde dem Publikum nochmals Weltklasse-Beachvolleyball geboten. Bei strahlendem Wetter schafften es bei den Damen Angela Lobato/Amaranta Fernandez (ESP) und bei den Herren Jonas Kissling/Michiel Zandbergen zuoberst aufs Podest und holten sich den heissbegehrten Turniersieg.

Bei den Damen kam es zum internationalen Duell zwischen der Nummer 1 des Turniers Laura Caluori/Dunja Gerson (SUI) und den Spanierinnen Angela Lobato/Amaranta Fernandez. Obwohl beide Teams um jeden Ball kämpften und dem Publikum Beachvolleyball vom Feinsten boten, starteten die Spanierinnen etwas besser in die Partie. Die Schweizerinnen reagierten beim Stand von 6:10 aus ihrer Sicht mit dem ersten Timeout. Die Auszeit zeigte Wirkung und die Schweizerinnen begannen eine bemerkenswerte Aufholjagd und holten sich den 1. Satz mit 21:19, was das Stadion in Rorschach mit den vielen Schweizer Fans zum Kochen brachte. Im 2. Satz schenkten sich die Teams nichts und spielten auf Augenhöhe. Beim Stand 15:15 leisteten sich die Schweizerinnen mehr Eigenfehler, Spanien setzte sich ab und gewinnt den Satz mit 21:18. Beide Teams zeigten ihr Können, Dunja Gerson mit spektakulären Verteidigungsaktionen auf der einen Seite, Amaranta Fernandez mit dem Monsterblock auf der anderen Seite. Im Entscheidungssatz wurde das Publikum mit vollem Einsatz und spannenden Ballwechseln verwöhnt.  Die Spanierinnen bewiesen in den entscheidenden Moment das bessere Händchen und siegten mit 15:11. Die Zuschauer waren begeistert vom Damenfinal und bedankten sich mit einer Standing Ovation.
Im kleinen Final standen sich Esmée Böbner/Zoé Vergé-Depré (SUI) und Sandra Ferger/Christine Aulenbrock (GER) gegenüber. Die Deutschen gewinnen gegen die jungen Schweizerinnen mit 2:0 und schaffen es somit auf den 3. Platz der diesjährigen Coop Beachtour in Rorschach.

Mit Leo Dillier/Yves Haussener als Nummer 1 und Jonas Kissling/Michiel Zandbergen als Nummer 2 des Turniers kam es zum Schweizer Duell im Final der Coop Beachtour Rorschach 2019. Die Anfangsphase des ersten Satzes verlief ausgeglichen. Genauso war auch die Stimmung in der Beach-Arena verteilt. Das Publikum feuerte beide Teams lautstark an und war begeistert von den umkämpften Ballwechseln. Die Routiniers Jonas Kissling/Michiel Zandbergen setzten sich in der Crunchtime mit einem 3-Punkte Vorsprung ab und holten sich den 1. Satz mit 21:18. Der zweite Satz war an Spannung kaum zu überbieten. Beide Teams packten ihr bestes Beachvolleyball aus. Bei 14:14 konnten sich Jonas Kissling/Michiel Zandbergen das erste Mal absetzen. Sie gewinnen den Satz mit 21:16 und die Coop Beachtour Rorschach 2019.
Im Spiel um Platz 3 kämpften Robert Kufa/Leo Williams (CZE) und Jonathan Jordan/Alexei Strasser (SUI) gegeneinander. Die tschechischen Showmen und die Schweizer zeigten eine spektakuläre Partie mit dem besseren Ende für Jonathan Jordan/Alexei Strasser. Sie gewinnen beide Sätze mit 21:18 und komplettieren das Podest bei den Herren.

Alle Resultate finden Sie unter: https://coopbeachtour.ch/rorschach/




Kommentar hinterlassen zu "Die Siege gehen nach Spanien und in die Schweiz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*