Integrationsarbeit mit Zertifizierung belohnt und geehrt

Roger Hochreutener, Ariane Thür Wenger und Serge Baumgartner freuten sich gestern, erstmals in dieser Form eine kleine Zertifizierungsfeier durchzuführen.

Und sogar für die Lehrkräfte gab es noch Geschenke: Arinae Thür Wenger und Paul Zünd wurden von den Kursabsolventen noch besonders geehrt.

LernEtwas in Rorschach und der Trägerverein Integrationsprojekte St. Gallen TISG haben gestern an die Mariabergstrasse 21 geladen, um die Zertifizierung von Betriebshelfern in den Bereichen Holzverarbeitungsbetriebe und Montageelektrik zu feiern. Nach sechs Monaten Ausbildung und Praktikum wurden die Kursteilnehmenden mit den wichtigen Zertifikaten geehrt. In einer schlichten aber würdevollen Feier haben Stadträtin Ariana Thür Wenger, Serge Baumgartner (Trägerverein Integrationsprojekte SG) und Roger Hochreutener (Geschäftsleiter der Vereinigung St.Galler Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten (VSGP) – die VSGP kümmert sich über den Trägerverein für Intergrationsprojekte (TISG) um die jugendlichen Asylsuchenden) ihrer Freude Ausdruck gegeben, dass mit diesem Projekt und einer erfolgreichen Absolvierung wichtige Türe für den ersten Arbeitsmarkt in der Schweiz geöffnet werden. Und das Projekt scheint auch auf eine Nachhaltigkeit hinzuwirken: Im Sommer können 5 Absolventen, die hier im LernEtwas das nötige Rüstzeug erworben haben, in eine Lehre einsteigen.

Das obligate Gruppenfoto darf bei so einem erfolgreichen Projekt natürlich nicht fehlen.