Das ungewollte Fitnessprogramm ärgert viele

Soviel vorweg: Es sind exakt 126 Treppen, die man wegen dem defekten Lift beim Hauptbahnhof überwinden muss. Ich habe beide Wege absolviert und bin auf die gleiche Anzahl gekommen. Wo bekommt man denn heute gratis ein Fitnessprogramm dieser Art? Aber das mit dem Witz hält sich in engen Grenzen. Der Lift ist einmal mehr seit längerer Zeit nicht in Betrieb. Das ärgert nicht nur die BenutzerInnen, sondern auch die Stadt als Betreiberin. „Seit ein paar Tagen ist der Lift, südlich des Hauptbahnhofs Rorschach, ausser Betrieb. Grund für den Liftausfall ist ein defekter Frequenzumformer der Steuerung für den Motorantrieb. Das Modul befindet sich zwecks Reparatur derzeit bei einem Spezialisten. Leider gab es wiederholt Schwierigkeiten mit der Steuerung, was wir sehr bedauern und zu unangenehmen Situationen führte. Der Lift sollte aber spätestens am Samstag, 23. März 2019, wieder seinen Betrieb aufnehmen können. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken für das Verständnis“, schreiben die Verantwortlichen. Die im Beitragsbild erwähnte Idee mit dem Aufschalten solcher Informationen auf der stadteigenen App wäre eventuell noch eine Überlegung wert.