Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Ob nun auf der Arionwiese (Bilder unten) oder auf dem Schiff, auf welchem das Feuerwerk vorbereitet wird: Es wird emsig gearbeitet und bisher läuft alles wie am Schnürchen. Das Schiff wird in Staad beladen und dieses Jahr deutlich früher als sonst weit draussen vor dem Festplatz ankern. Der Grund ist ein einfacher: Einer an Bord spielt bei der Melodia und wird dann vor Konzertbeginn an Land gebracht und dann für das Feuerwerk wieder auf das Schiff. Bilder vom Anlass findet man dann morgen so gegen 8 Uhr hier auf dem Rorschacher Echo. Und auch auf die Gefahr hin, dass man sich wiederholt. Heute gilt für alle das Gleiche: Nur schauen – nicht selber zünden! Die Warntafeln an der Seepromenade sind deutlich genug!