Himmelslaternen und Heissluftballone sind verboten

Das beliebte Steigen lassen von Himmelslaternen und Ballonen mit Wunderkerzen wird am nächsten Dienstag bei der Bundesfeier auf der Arionwiese nicht möglich sein. Der Kanton St. Gallen hat mit sofortiger Wirkung bis auf Widerruf ein entsprechendes Verbot ausgesprochen. Angesichts der herrschenden Trockenheit eine verständliche Massnahme. Diese Himmelslaternen könnten bis in den trockenen Wald fliegen und einen Brand auslösen. Nicht in Gefahr dürfte aber das Feuerwerk sein, da es über dem See abgeschossen wird und keine Teile an Land brennend landen können. Nachstehend die Information des Kantons St. Gallen.