Theaterschaffende vernetzen sich

Am letzten Samstag, 23. Juni 2018, fand die Jahresversammlung der Regionalgruppe ACT Ostschweiz statt. Die Verantwortlichen beschäftigte vor allem die Frage, was die Fusion der beiden grossen Theaterverbände KTV ATP und ACT Schweiz zum neuen Berufsverband t. für die Theaterszene Ostschweiz bedeutet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich im Atelier des Künstlerpaares Eugster Mäder in Lömmenschwil zur Jahresversammlung ein. Präsidentin Beatrice Mock wies auf das turbulente erste Jahr hin, welches die im Juni 2017 gegründete Regionalgruppe ACT Ostschweiz hinter sich hat: Im Frühjahr 2018 fusionierten ACT und KTV ATP Schweiz zu t. – dem neuen Schweizer Berufsverband der professionellen Theaterschaffenden. Die Regionalgruppe ändert deshalb ihren Namen um zu „t. Ostschweiz“, die Website wird im Laufe des Jahres angepasst. Zudem gibt es neue Mitglieder: Wer vorher bei KTV ATP Mitglied war und in der Region wohnt, ist ebenfalls Mitglied bei t. Ostschweiz.

Der Vorstand holte von den Anwesenden Rückmeldungen zu den beiden Angeboten „Stammtisch“ und „Profitraining“ ein. Beide Angebote werden mit kleinen Anpassungen weitergeführt. Der Vorstand wurde in globo wiedergewählt. Vorstandsmitglied Mario Franchi betonte, dass es für t. Ostschweiz wichtig werde, auch Theaterveranstalter, SchauspielerInnen oder Kleinkünstler im Vorstand vertreten zu haben. Nur so können die – sehr verschiedenen – Bedürfnisse der Mitglieder erkannt und abgedeckt werden. Es gelte, einander erst einmal kennenzulernen, sei es an einem t. Stammtisch oder bei anderer Gelegenheit. Dafür will sich die Regionalgruppe Zeit nehmen. Nach der Jahresversammlung reicherte das Künstlerduo „Twins – not Twins“ aus der Zentralschweiz den Sommerabend mit der Performance „Collaboration X“ an. Mit Diskutieren, Visitenkarten tauschen, Essen, Trinken, Musik und Sitzen um das Feuer klang der Abend aus.  Das Beitragsbild oben zeigt den Vorstand von ACT Ostschweiz v.l.n.r. Charlotte Mäder, Seraina Kobelt, Beatrice Mock, Mario Franchi, Petra Cambrosio, Björn Reifler. (pd/Bilder: G. Eugster)

Performance „Collaboration X“ von „Twins – not Twins“ im Atelier Eugster Mäder in Lömmenschwil (23.6.2018 | Foto G. Eugster)

Kontakt für Interessierte: Beatrice Mock, Präsidentin ACT Ostschweiz / t. Ostschweiz, 079 209 68 76, ostschweiz@a-c-t.ch