Der grössten Baustelle einen Besuch abgestattet

Am Freitagnachmittag hatten die Mitglieder des Gewerbevereins Rorschach die Möglichkeit, sich in der Baugrube Löwengarten über den aktuellen Stand auf der momentan grössten Baustelle auf Stadtgebiet zu informieren. Bauführer Peter Spirig hatte mit grossen Zahlen aufzuwarten: Ein Investitionsvolumen von rund 70 Millionen Franken, 54’000 m3 Aushub, 900 m3 nur Betonsicherung in der Baugrube, 20’000 m3 Beton werden verbaut, was einem Gewicht von rund 50’000 Tonnen entspricht und 2000 Tonnen Armierungseisen werden gebraucht. Fertig soll der ganze Bau im Frühjahr 2020 sein. Hier einige Schnappschüsse von der Baustelle, alle aufgenommen auf dem Niveau vom 1. Untergeschoss.