Billetverkauf in der Touristinfo bleibt erhalten

Der Stadtrat Rorschach hat heute folgende Medienmitteilung verschickt: „Die eidgenössischen Räte haben die im Frühjahr 2017 eingereichte Motion <Moratorium für den Serviceabbau bei den SBB-Drittverkaufsstellen> Mitte September angenommen. Am 30. Oktober hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunika-tion die SBB beauftragt, für die Übergangszeit des Moratoriums bis Ende 2020, allen Partnern der Drittverkaufsstellen neue Zusammenarbeitsverträge inkl. Billettverkauf zu unterbreiten. Der Stadtrat freut sich, dass die SBB mit allen Partnern inkl. St. Gallen-Bodensee Tourismus für die Touristinfo beim Hafenbahnhof in Rorschach neue Verträge abgeschlossen haben, die den Billettverkauf beinhalten. Diese neuen Verträge gelten vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2020. Somit ist die nahtlose Weiterführung des Billettverkaufs beim Hafenbahnhof ab 1. Januar 2018 gewährleistet. Die drei Jahre bis 31. Dezember 2020 müssen nun genutzt werden, um allfällige Folgelösungen zu evaluieren.“ (Sk)

Die weiteren Mitteilungen werden morgen hier im Rorschacher Echo veröffentlicht.