Gibt es da noch einen speziellen Jubiläumsapéro ?

Vor genau 10 Jahren wurde diese Tafel beim Hafenkran montiert. Die „Stadt als Bühne“ war eines der besten Projekte, die die Stadt je gesehen hat. Mit dem Verschwinden der Schule für Soziale Arbeit ist aber auch der politische Wille, diese kreative Kultur weiterzuführen, auf den Gefrierpunkt abgekühlt. Deshalb ist auch die Frage, ob es da heute noch einen speziellen Jubiläumsapéro gibt, eher ironischer Natur. Interessant wäre aber zu wissen, wo die 22 Meter lange Pergamentrolle mit den 99 weiteren Ideen geblieben ist, die vor mittlerweile auch schon wieder 8 Jahren den Behörden übergeben wurde.