Der Kultursommer im Würth Haus in Rorschach

Ab Juli kommen Besucher des Würth Haus Rorschach in den Genuss eines vielseitigen Sommerprogramms. Zu den Highlights gehören zwei (eines hat bereits stattgefunden) kostenlose Konzerte am Seeufer sowie mit «Artvino» ein Fest der Sinne, welches Kunst, Wein und Kulinarik verbindet.

Der Kunst- und Veranstaltungssommer 2017 am Rorschacher Seeufer wird abwechslungsreich. Als zweiter Act der neuen Reihe «Sunset Concerts» konnte der isländische Singer-Songwriter Svavar Knútur gewonnen werden. Der moderne Troubadour ist in den letzten Jahren zu mehr als einem Geheimtipp avanciert und könnte grosse Konzertsäle füllen. Trotzdem bevorzugt er noch immer die Nähe zum Publikum in familiärem Rahmen (11. August, 17 bis 23 Uhr).

Als weitere Neuheit findet diesen Sommer erstmalig das Kunst-, Wein- und Kulinarik-Fest «Artvino» statt. Am Rorschacher Bodenseeufer und inmitten von zeitgenössischer Kunst werden Geniesser mit regionalen Weinen und Spezialitäten verwöhnt (12. August, 16 bis 20 Uhr). Dabei steht das Erlebnis mit allen fünf Sinnen im Fokus. Als Genusspartner sind die Winzer Roman Rutishauser, Weingut am Steinig Tisch Thal, und Wolfer Thurgau dabei. Brot- und Käsespezialitäten liefern hingegen Kündig Rorschach und die Bäckerei Füger.

Kunstmomente am Bodensee

Ein weiteres Angebot in den Sommermonaten sind die Kunstfahrten. Insbesondere Familien und Urlauber können noch bis zum 30. August an den Tagestouren zu drei spannenden Kunststätten am Bodensee teilnehmen. Die Abfahrt kann wahlweise ab dem Hafen Lindau oder Rorschach erfolgen. Neben Kunstführungen durch das Museum im Kornhaus, das Forum Würth Rorschach und das Stadtmuseum Lindau ist auch das Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen inkludiert (diverse Termine CHF 72. — / € 67. —). Für aktive und kunstinteressierte «Best Ager» gibt es wiederum ein Halbtagesangebot. Nach einer schönen Schifffahrt auf dem Bodensee sowie einem köstlichen Mittagessen oder Kaffee und Kuchen findet der Rundgang durch die aktuelle Ausstellung im Forum Würth statt. Dabei ist das Besondere, dass die Kunstführung von Senioren-KunstvermittlerInnen geleitet wird.

Ausstellungen

Das Forum Würth Rorschach ist der museale Bereich im Würth Haus Rorschach. Auf 600 Quadratmetern Fläche werden regelmässig wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst gezeigt. Die Basis aller Aktivitäten ist die über 17’000 Werke umfassende Sammlung Würth. Mit der aktuellen Hauptausstellung «Menagerie – Tierschau aus der Sammlung Würth» verschreibt sich das Museum den nächsten Verwandten des Menschen. Präsentiert werden beispielsweise «tierische» Werke von Pablo Picasso, Andy Warhol, Barry Flanagan oder Robert Longo. Seit März 2017 ist die neue Foyer-Präsentation «Namibia – Kunst einer jungen Generation» in Rorschach zu sehen. Zahlreiche Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Namibia geben einen Einblick in die dortige Kunstlandschaft und deren Vielfalt.

Kontakt

Würth Management AG. Churerstrasse 10, 9400 Rorschach, www.wuerth-haus-rorschach.ch