Die Sprache ist das A und O jeder Form von Integration

Seit fast 10 Wochen läuft in Rorschach der Pilot Quartierschule. Freiwillige unterrichten Deutschlernende, unterstützt von einer professionellen Sprachlehrerin. Es findet ein Basiskurs und ein Kurs für Fortgeschrittene statt. 1 Sprachlehrerin und 15 Freiwillige haben in den letzten Wochen sehr viel Deutsch vermittelt. Die Teilnehmenden sind unglaublich interessiert und aktiv. Der Augenschein vor Ort an der Dufourstrasse 4 beweist dies eindrücklich. Die Deutschlernenden wohnen alle in Rorschach und sind z.T. der Stadt zugewiesene Menschen mit Fluchthintergrund oder einfach Migrantinnen, die das Leben und die Liebe nach Rorschach gebracht hat. 2 Personen hüten  16 Kleinkinder und halten sie bei Laune, so dass die Mütter die Deutschkurse besuchen können. Das ist die grösste Aufgabe.

Ein innovativer Weg, die wichtigste Hürde bei allem Integrationsbemühungen zu meistern, ist, die Sprache zu lernen. In Rorschach passiert das auf spielerische Weise, mit viel Witz und im gegenseitigen Dialog. Das Programm läuft sicher noch bis zu den Sommerferien.

Nachstehend nochmals die Mitteilung des Stadtrates dazu. Hier findet man zudem den ersten Hinweis im Rorschacher Echo vom 19. April 2017.