Fredy gewinnt – Martin nicht

Fredy Fässler hat den Sprung in die St. Galler Regierung geschafft. Mit insgesamt 46’629 Stimmen hat der SP-Mann dank der Stadt St. Gallen seinen Kontrahenten, SVP-Kandidat Michael Götte, noch abgefangen. Die Geschichte des 2. Wahlganges um den Ständeratssitz (damals im November zwischen Paul Rechsteiner und Toni Brunner) hat sich also wiederholt.

Die Wahl ins Kreisgericht Rorschach hat Nicole Christen von der FDP für sich entschieden. Sie erhielt 5297 Stimmen und liegt damit deutlich vor dem SP-Kandidaten Martin Rechsteiner (4260 Stimmen). Er verpasste allerdings das absolute Mehr knapp. Die beiden Laienrichterkandidaten Jana Brändli-Toman (2923) und Martin Hochreutener (2355) verfehlten das Ziel deutlich.