Dieses Projekt wird die Dachdecker-Lehrlinge prägen

Von links: Karl Streule, Silas Adolphs und Pascal Fischer.

Wenn es um Dächer geht, spricht man in Rorschach auch sofort von der Streule + Alder AG. Der innovative Betrieb hat schon viele Auszeichnungen eingeheimst. Ein ganz spezielles Projekt läuft aktuell auf dem Schilte Sechsi. Nicht, dass das Schilte Sechsi ein neues Dach erhält steht im Zentrum, sondern die Art und Weise, wie das passiert. Geschäftsführer Karl Streule übergibt diese Arbeiten den beiden Lehrlingen Silas Adolphs und Pascal Fischer, die dieses Jahr ihre Abschlussprüfung als Dachdecker zu absolvieren haben. „Sie müssen selber planen und koordinieren. Von A bis Z, bis zur Fertigstellung inkl. Übergabe an den Bauherrn“, sagt Karl Streule, der überzeugt ist, dass sie dieses Projekt ihr ganzes Leben lang nicht mehr vergessen werden. „Sie können jetzt auch zeigen, was sie können. Für Fragen stehen wir immer bereit und schauen auch hie und da vorbei, aber der Lead liegt jetzt bei ihnen.“ Das Schilte Sechsi gilt als eines der kleinsten bewirtschafteten Häuser der Stadt und ist auf dem Lindenplatz auch sehr speziell gelegen.

Das Rorschacher Echo wird dieses Projekt begleiten und in den nächsten Wochen laufend darüber berichten. Am Samstag wurde im Tagblatt eine Arbeit des Rorschacher Betriebs in Walzenhausen gelobt.

Kommentar hinterlassen zu "Dieses Projekt wird die Dachdecker-Lehrlinge prägen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*