Die Sternsinger sind wieder unterwegs

In Rorschach und der Region sind wieder die Sternsinger unterwegs. Insgesamt sind es in Rorschach/Rorschacherberg 26 Kinder, die sich in 8 verschiedenen Gruppen daran beteiligen. Die hier gezeigten Bilder stammen vom gestrigen Besucher der Sternsinger im Rorschacher Altersheim.

Die Kinder werden bis zum Wochenende als Sternsinger aktiv sein. Dann finden in der Kolumbanskirche die beiden Familiengottesdienste statt, am Samstag um 17.30 Uhr mit anschliessendem Dankesessen für die Sternsinger-Familien ( Spaghetti-Plausch) und am Sonntag um 9. 15 Uhr mit anschliessendem Neujahrs-Apero im Kolumbanszentrum. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit. Unter diesem Motto sind die Sternsinger in diesem Jahr auf den Weg. Dafür setzen sich das Schweizerische Katholische Hilfswerk MISSIO und die Sternsinger-Organisationen in Österreich und Deutschland in diesem Jahr speziell ein. Ein Beispiel: Aktuell gibt es rund 200’000 Kindern in Indien, die als Teppichknüpfer arbeiten müssen. Sie tut dies zehn Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche. Eigentlich hätten diese Kinder das Recht auf eine kostenlose Schulbildung, denn diese ist seit 2010 in Indien gesetzlich festgelegt. Doch leider besucht in Indien nur jedes dritte Kind die Schule. Grund dafür ist die Armut vieler Familien. Sie können Bücher oder den Transport für die Schule nicht bezahlen. Gerade Mädchen sind besonders benachteiligt. Der Teufelskreis beginnt zu drehen, denn schlecht bis gar nicht ausgebildete Menschen finden wiederum nur schlecht bezahlte Arbeit und sind später selbst auf die Mitarbeit ihrer eigenen Kinder angewiesen. Mit einer Spende hilft man, die Situation der Kinder in Indien zu verbessern.“ (Text: pd)

Und wer sich selber einen Sternsinger-Besuch wünscht oder jemanden damit beschenken will kann sich direkt an Cornelia Callegari (079 745 55 62) wenden.

 

Kommentar hinterlassen zu "Die Sternsinger sind wieder unterwegs"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*