Rorschach: Selbstunfall und weitergefahren

Am Samstagnachmittag (19.08.2017), um ca. 16:20 Uhr, ist auf der St.Gallerstrasse, Höhe Coop Tankstelle, ein Auto in einen Verkehrsteiler geprallt. Dessen Fahrer fuhr ohne sich um den Schaden zu kümmern weiter. Dank eines Passanten konnte der 55-jährige Verursacher angehalten werden. Der bei ihm durchgeführte Alkoholatemlufttest zeigte ein stark positives Ergebnis an. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen.

Der 55-Jährige fuhr mit dem Auto von Rorschach in Richtung Goldach. Beim Kreisel der Coop Tankstelle verlor er die Herrschaft über sein Auto und es kollidierte mit einem Verkehrsteiler ‚Biene Maya‘. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er in Richtung Goldach weiter. Dank eines aufmerksamen Passanten konnte der Fahrer kurze Zeit später angehalten werden. Der Alkoholatemlufttest zeigte einen Wert von über 0.8 mg/l an. Es entstand Sachschaden von rund 3500 Franken.